Über mich

Ich beginne damit, was andere über mich sagen (das ist eindeutig einfacher -):

„Sonja ist ein unverwechselbares Energiebündel, ein Quell von Kreativität, ausgestattet mit einer treffsicheren Sensibilität für Stimmungen und Ungesagtes, ansteckend in ihrem Optimismus, kurz – ein großartiger Gewinn für alle, die sie kennen lernen“.

Und was sage ich?

Der narzisstischen Versuchung zu unterliegen, um sich ins beste Licht zu rücken, ist hier natürlich groß, ganz bescheiden zu tun, wäre auch eine Variante, aber genauso wenig sinnvoll.
Ich frage mich noch immer und immer wieder, um was es wirklich geht im Leben? Und diese Frage motiviert mich in meiner Arbeit und  in meinen Beziehungen. Körper, Gedanken und Gefühle zu einem Ganzen werden zu lassen; vielleicht ist das ein Weg, eine Möglichkeit weniger Angst, mehr Freude und Lebenslust zu haben.
Es ist für mich zu wenig,  nur den eigenen Quadratmeter zu optimieren, sondern mein Blick geht darüber hinaus: was braucht es, damit die nähere und weitere Welt und Umwelt ein besserer Ort wird? Was kann ich dazu beitragen? Und damit ich meine Potenziale leben und einbringen kann, beginnt die Arbeit bei sich selbst … und Besenstrich für Besenstrich (aus dem Buch: Momo) wird’s ein wenig heller und wärmer in unseren Herzen und Beziehungen.